• Produktbewertungen

    3534 Produktbewertungen von unseren Kunden

  • 45 Jahre Erfahrung

    Über 45 Jahre Erfahrung bei Dart, Kicker und Airhockey

  • 30 Tage Rückgaberecht

    30 Tage Rückgaberecht schnell und unkompliziert

Zählwerke

Torzähler oder Kickerzählwerk: Den Spielstand im Blick

Ein Torzähler darf bei keinem Kickertisch fehlen, denn durch den Torzähler weißt du immer um den aktuellen Spielstandunverzichtbar für jedes Kickerduell. Im Online-Shop von Sportime findest du eine Auswahl mechanischer Torzähler für Tischkicker und manueller Kickerzählwerke.

Alles Wissenswerte zum Thema in unserem Ratgeber Tischfußball!
Filter
Marken
Preis
Produkttyp
Schließen
Filter
Marken
Preis
Produkttyp
Schließen

Zählwerke

Es gibt verschiedene Arten von Zählwerken:

allgemein bekannt sind die normalen Torzähler, Tische die jedoch auf den Sportbereich ausgelegt sind haben oft zusätzliche Satz- und Time-Out-ZählerIn einem sportlichen Wettbewerb werden mehrere Gewinnsätze gespielt, daher ist es auch wichtig diese zählen zu können. Time-Outs hat jedes Team zwei pro Satz, daher ist auch diese Anzeige hilfreich.

Time-Out-Zähler kommen also mit zwei Steinen, Satzzähler mit drei, nur bei den Torzählern ist es etwas kreativer.

Am populärsten sind zehn Zählsteine, daher wird im allgemeinen Freizeitgebrauch auch meistens bis zehn Punkte gespielt. Im Sportbereich gehen einzelne Gewinnsätze in der Regel bis sieben, mehrere Gewinnsätze sogar nur bis fünf, oft mit einem Tie-Break, jedoch bis höchstens acht.
Klingt kompliziert, ist es aber nicht, mehr als sieben Steine werden im Sportbereich nicht benötigt. Nein, auch nicht wenn es bis insgesamt acht Punkte geht, denn der Sportler zählt das letzte Tor nicht mehr, sondern schiebt den Stand zurück auf Null. Somit ist der Satz beendet und alles bereit für den nächsten. Einige
wenige Modelle kommen daher mit lediglich sieben Zählsteinen.

Weitere Unterscheide bezüglich Zählern bestehen in Material und auch Form.
Es
gibt Kugeln, Scheiben und Würfel in diversen Abwandlungen; teils mit, teils ohne Nummerierung.
Viele verschiedene Farben werden angeboten und bei einigen Modellen ist der fünfte Stein durch eine andere Farbe markiert. Der Grund ist auch hier wieder, dass im Sportbereich die meisten Sätze bei fünf enden.

Ein weiterer Unterschied sind aufgesetzte, oder eingelassene Zähler.
Viele Modelle werden einfach an den Stirnseiten auf dem Torkasten angeschraubt, einige Tischmodelle kommen mit Ausfräsungen in welche die Zähler eingelassen sind. Einziger, aber nicht zu verachtender Vorteil der eingelassenen Steine ist, dass die Tische somit
besser transportabel sind. Gerade beim Transport läuft man Gefahr alle aus dem Korpus herausstehenden Teile zu beschädigen.

Bei der Auswahl der Zähler ist man so ziemlich an das Tischmodell gebunden, da entsprechende Ausfräsungen, oder Bohrungen übereinstimmen müssen. Ein klares Indiz für den Profi-Sportler- Tisch sind zusätzliche Satz- und Time-Out-Zähler. Eingelassene Zähler bringen einen klaren Vorteil beim Transport.

Sehen Sie hier eine Auswahl aus unserem Sortiment: